Dieser Prototyp wird erst im Frühling 2019 verfügbar sein und in den Betriebsversuch gehen.

  • Es soll den Füllstand einer Wasserzisterne oder einem Abwassertank laufend messen.
  • Es soll autonom ohne Stromversorgung arbeiten und über GSM die Messdaten im Internet in eine Datenbank schreiben.
  • Die ganze Kommunikation und der Betrieb soll wartungsfrei und kostenfrei erfolgen.
  • Die Messwerte (aktuelle und vergangene) sollen im Internet auf Webpages visualisiert werden können.
  • Bei bestimmten Füllständen soll mit einer SMS bestimmte Personen informiert werden.